Spiritueller Freitag

Dein Blog für deinen spirituellen Seelenbalsam!
Hier teile ich mit dir alles rund um die Themen

  • Spiritualität
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Yoga
  • Achtsamkeit 
  • Meditationen
  • Wunder
  • Positivität
  • Universum & vieles mehr.


Ich freu mich auf dich, lehn dich zurück & lass dich beseelen!
Namasté, deine Marilena!

Blogbeitrag - Das Mittelmaß ist voller Liebe!

Hallo du sonnige Seele, 

ich hoffe es geht dir gut und ich hoffe, du hast eine ganz wundervolle Woche gehabt?
Heute ist wieder spiritueller Freitag - also hoffe ich, dass du es dir gemütlich gemacht hast und dein Lieblingsgetränk bei dir steht!  

In diesem Sinne, lass dich beseelen und happy spirit friday!  
 

Blogbeitrag – Das Mittelmaß ist voller Liebe! 

 

Weißt du mein Sonnenschein, ich denke, es gibt zwei Arten von Menschen. 

  • Die einen die sich immer aufopfern und ihre Bedürfnisse an letzte Stelle stellen. 
  • Und zum anderen gibt es die, die ihre Bedürfnisse an oberste Stelle stellen und dadurch über die Bedürfnisse anderer gehen.  


Doch ein gesundes Mittelmaß, das haben nur die wenigsten! 

Es sind meisten die Menschen, die sich mit sich selbst beschäftigen. Die an sich arbeiten, sich und ihr Verhalten reflektieren und gegebenenfalls Korrigieren.  

Doch es ist nicht falsch, versteh mich bitte richtig, es ist okay, wenn wir auch einfach mal nur an uns denken oder auch einfach mal nur an die anderen.  

Doch verstehe bitte auch, was passiert, wenn wir immer im Übermaß dessen leben, was unser Herz eigentlich will.  

Wir alle haben unsere Glaubensätze mit auf unseren Weg bekommen. Wir lernten von den Besten – unseren Eltern. Wir lernten, was und wie es heißt zu leben. Was in ihren Augen richtig und was falsch ist. Manches ist sogar erblich bedingt. Doch können wir hier ausbrechen. Wir können einen anderen Weg einschlagen. Einen Weg, der unserem Herzenswunsch entspricht.  

Vielleicht bist du genau du, dieser eine Mensch, der den Menschen mit seiner Empathie und seinem Einfühlungsvermögen helfen möchte. Liebe und Trost spenden möchte und seine Bedürfnisse hintenanstellt, um anderen eine helfende Hand zu sein. Ich feier dich, glaub mir, doch möchte ich dir mit auf deinen Weg geben, dass du genauso wichtig bist! 

Ebenso wie ich diejenigen von euch feiere, die sich an erste Stelle stellen. Die für sich einstehen, für sich selbst losgehen und ihre Bedürfnisse ernst nehmen. I love it! Doch vergiss dabei deine Mitmenschen nicht! Sie sind so wichtig, sie lieben dich, zeig dich ihnen und denke nicht “nur” an dich! 

Denn ich möchte euch beiden etwas sagen, nämlich dass auch dies ein Bedürfnis ist. All diese Dinge, die wir im Übermaß tun, kommen von etwas, dass wir vermissen, wonach wir noch nicht leben. Etwas, dass aus der Balance geraten ist. Etwas, dass wir als Kind so beigebracht bekommen haben oder durch einen Glaubenssatz gelernt haben, dass dies richtig ist. 

Doch die Frage hier ist, ist es das wirklich?  

  • Möchtest du wirklich immer nur selbst an erster Stelle stehen oder möchtest du auch einmal andere Augen, dank dir, strahlen sehen?  
  • Aber genauso die Frage, wann möchtest du dich selbst wieder lächeln sehen, anstatt für andere Bedürfnisse loszugehen?  
  • Für was möchtest du heute wirklich einstehen? 
  • Was ist dir wichtig, nach was ruft dein Herz? & welchen wundervollen Menschen brauchst du dafür an deiner Seite? 
  • Wer ist immer da für dich? Und bist du es ebenso für ihn?  
  • Was brauchst du jetzt gerade & was darf noch wachsen? 


Fragen über Fragen, doch was brauchst du wirklich, was ist dir wichtig?  

Stell dir diese Frage und frage dich gleichzeitig, ob es mit deiner Einstellung in Resonanz geht. Seid ihr fein miteinander? Sind dein Körper, dein Geist und deine Seele im Einklang? Oder darfst du hier noch ein wenig nachfeilen und deinen eigenen Schliff reinbringen?  

Egal wo du gerade stehst, gehst und tanzt, eines steht fest, du bist jetzt schon vollkommen und richtig, so wie du bist. Manchmal dürfen wir nur verstehen, dass noch alte Verhaltensmuster und Glaubenssätze uns auf unseren Weg begleiten und wir hier ein wenig nachjustieren dürfen.  

Für uns einstehen dürfen, unseren Bedürfnissen einen Raum geben dürfen und uns auch mal an die erste Stelle dürfen. Doch das heißt nicht, wie ein egoistischer Mensch alles andere außer Acht zu lassen und deine Herzensmenschen die kalte Schulter zu zeigen. 

Denn wenn eines fest steht, eines auf dieser Welt brauchen wir alle und das ist Liebe! Liebe, Luft und Leichtigkeit – unsere Liebsten bei uns zu haben, auch mal unsere Bedürfnisse hintenanzustellen, um einen geliebten Menschen zu zeigen, dass auch seine Bedürfnisse wichtig sind, gehört halt genauso dazu, wie auf seine eigenen Bedürfnisse zu achten.  

Denn was wären wir alle ohneeinander?  

Nur ein Mensch eben, der lebt, um Ruhe zu haben, vor den Dingen, die dir liebe schenken!  

Also stehe für deine Bedürfnisse ein, doch vergesse nicht, du bist nicht allein. Gemeinsam lassen sich die Bedürfnisse leichter einbauen und wer weiß, vielleicht entstehen hier neue Erinnerungen, neue Wunder, neue Bedürfnisse!  

Also gehe los und finde deinen Weg mein Sonnenschein, denn wenn ich dir eines versprechen kann, dann dass das Leben wunderschön ist, du bist nicht allein!  


Du bist wundervoll, vergiss das nicht! 

In diesem Sinne, happy spirit friday und Namasté! 
Deine Marilena!